You are currently viewing Kleine Korkkunde mit Crossbody-Tasche Amanda M

Kleine Korkkunde mit Crossbody-Tasche Amanda M

Kleine Fotosession mit Klara. Am Modell kann man sich einen direkteren Eindruck der Taschengröße verschaffen. Die Tasche gibts in vielen Printdesigns und ist immer ein individueller Hingucker mit Alltagstauglichkeit.

Der Einsatz von Kork als Produkt ist nachhaltig und trägt zum Schutz und Erhalt der Korkwälder bei. Der Kork für die Handtasche Amanda M kommt aus Portugal, dem größten Korkproduzenten der Welt.

Bis die Rinde einer Korkeiche erstmals „geerntet“ werden kann vergehen ca. 25 Jahre. Der immergrüne, winterharte Baum ist sehr robust und übersteht selbst Waldbrände. Er schützt den Boden vor Erosion und trägt zu einem natürlichem Wasserkreislauf bei. Die Korkwälder Portugals bieten seltenen Tierarten wie dem Kaiseradler und dem Pardelluchs Schutz und Lebensraum. 

Die Korkeiche ist kein anspruchsvoller Baum. Sie gedeiht auch auf karken Böden, da sie mit verschiedenen Pilzen eine Symbiose eingeht: Das Feinwurzelgeflecht der Korkeiche erhält vom Myzel des Pilzes, das viel feiner und tiefer ins Erdreich und Gestein eindringen kann als die Baumwurzel, Wasser und Nährstoffe wie Phosphor und Stickstoff. Der Pilz bekommt von der Korkeiche im Gegenszug Zucker, das der Baum mittels Photosynthese erzeugt. 

Die Lebensspanne einer Korkeiche liegt bei ca. 300 Jahren und liefert bis zu 200 Kilogramm Korkrinde. Die Regenerationsphase zwischen der schonenden Teil-Entfernung der Rinde liegt bei 7-10 Jahren. Je wärmer das Klima, desto kürzer dauert die Regeneration. 

Der Hauptanteil des zwischen Mai und August geernteten Korks wird für Flaschenkorken verwendet. Kork findet jedoch dank seiner hervorragenden Eigenschaften eine breite Anwendungspalette. Kork ist wasserabweisend, sehr elastisch und schlecht brennbar. Er hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit und wird deshalb oft auch als Dämmstoff eingesetzt. 

Durch die hohe Elastizität lässt es sich ähnlich wie Leder verarbeiten, wobei immer ein Trägerstoff für den Kork notwendig ist. 
Der Trägerstoff für das Korkleder der Amanda M wird mit synthetischem Klebstoff mit einem Baumwollmischgewebe verbunden.

Das Korkleder ist von Premiumqualität und frei von Tierprodukten und Tierversuchen. 

 

 

Schreibe einen Kommentar