Nähkit für Handytasche (Kork)

Nähkit für Handytasche (Kork)

Nähset für eine Handytasche aus Kork Nähset für Handytasche aus Kork, verschiedene Farben Filz
 DIY – Handytasche aus Kork und Filz

Nähen Sie sich Ihre eigene Handytasche aus stylischem Kork und feinem Wollfilz, zwei schönen Naturmaterialien, die Ihr Handy optimal schützen. Nähen macht Spaß. Wählen Sie Ihre Lieblingsfarben und legen Sie los.
Außen besteht die Handytasche aus Naturkork, wahlweise in Natur oderKastanie (siehe Abb. oben) , innen wird die Tasche mit einem dünnen Wollfilz ausgekleidet (Abb. oben rechts). Damit das Handy auf keinen Fall aus der Hülle rutschen kann, gibts eine Lasche mit Klettverschluss dazu.

Das Nähkit beinhaltet Folgendes:
– Kork für die Außenhülle (bitte angeben, ob in Natur oder Kastanie)
– 1,5mm Wollfilz für die Innenauskleidung (bitte Farbe angeben)
– 2mm Wollfilz für die Lasche (bitte Farbe angeben)
– Klettverschluss
– Nähanleitung

Das Nähgarn ist nicht im Nähkit beinhaltet. Das Nähset eignet sich für alle, die schon ein bisschen Näherfahrung haben.

Geben Sie bei Bestellung bitte die Größe des Handys bzw. die genaue Modellbezeichnung an. Bitte beachten Sie, dass Ihre Wunschfarben eventuell gerade nicht verfügbar sind, obwohl ich stets eine große Farbpalette vorhalte.
je 14,00€ –> bestellen

Selbermachen – DIY – Handarbeit ist nicht erst seit gestern Trend.

Selbermachen macht Spaß, ist individuell, ist reale Arbeit mit den Händen, zum Anfassen, Fühlen und Be-Greifen. Vielleicht ist der DIY-Trend auch als Gegenpol zur Digitalisierung unseres Lebens und insbesondere unserer Arbeitswelt zu sehen. Wer den ganzen Tag am Recher sitzt und Fälle abarbeitet, Daten eingibt, ein bisschen kommuniziert, entwickelt vielleicht ein starkes, natürliches Bedürfnis, etwas Handgreifliches zu schaffen, das er spüren und sehen kann, dass nicht immateriell gespeichert und „verschwunden“ ist.

Warum ist die Bewegung zu so stark? Individualisierung ist schon lange Trend. Der (Mode-)Massenmarkt reagiert darauf mit immer kürzeren Kollektions-Zeitspannen, die zu einem Dauershopping anregen sollen, mit der Folge, dass Kleidung ein billiger Konsumartikel wird, der kurz getragen und schnell entsorgt wird, wie eine Packung Cornflakes. Ist sie leer, wirft man sie weg. Auf Haltbarkeit ist Billigmode nicht angelegt. Schnell leiern T-Shirts aus und können vielleicht noch als legerer Schlapperlook für zu Hause oder als Schlafklamotten getragen werden. Die weiteren – viel schlimmeren – Folgen wie übleste Arbeitsbedingungen und Materialverschwendung will ich hier gar nicht ausführen.

Ein weiterer Vorteil vom Selbermachen ist die Liebe zum Detail: die Ausgestaltung, die Wahl der Proportionen, die Farbzusammenstellung. Man kann mit Ruhe sein Produkt gestalten und sich dem gewünschten Resultat annähern. Das macht Spaß. Natürlich braucht es hierzu mehr oder weniger Übung, aber ein selbstgemachtes Produkt in Händen zu halten macht einfach stolz und gibt Freude, auch wenn es noch nicht ganz perfekt geworden ist. Es ist immer etwas Persönliches und Einzigartiges. Nicht umsonst sind selbst gemachte Geschenke schon immer klassische Geschenke für Mutter- oder Vatertag.

 

Schreibe einen Kommentar

×
×

Warenkorb